urbaniZm

Weltjournal: Rio de Janeiro – Friede den Favelas

Gemeinsam mit Spezialeinheiten der Militärpolizei hat WELTJOURNAL-Reporterin Julieta Rudich die Favela Morro do Alemao besucht, die bis vor kurzem noch als die gefährlichste Gegend von Rio de Janeiro bekannt war.
Dabei konnte sie unter anderem eine überraschende Wende in der Drogenpolitik feststellen: „Die Bekämpfung des Drogenhandels ist nicht mehr unser Ziel. Drogen sind unausrottbar, es gibt sie in jeder Gesellschaftsschicht. Was wir bekämpfen müssen sind die illegalen Waffen und die Gewalt“, sagt ein Polizeioffizier und die bisher sichtbaren Erfolge in der Befriedung der Elendsviertel scheinen ihm Recht zu geben. (s. http://tv.orf.at/program/orf2/20120620/574461301/340042/)

http://tvthek.orf.at/programs/1328-Weltjournal

0 comments
Submit comment

Die Kommentare geben nicht die Meinung der AutorInnen dieses Blogs wieder. Wir behalten uns jederzeit vor Kommentare zu entfernen - diesfalls können keine Ansprüche gestellt werden. Weiters behalten wir uns vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen. Wir bitten darum, uns bei Verdacht auf entsprechnde Vorkommnisse zu kontaktieren.