urbaniZm

Konferenz: Wohnen für alle?!

Wohnen für alle?! Wissenschaftliche Perspektiven auf Architektur, Planung und Politik
von 12.-13. Mai 2016  an der Bauhaus-Universität Weimar
eine Veranstaltung des Instituts für Europäische Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar, in Kooperation mit der Hermann-Henselmann-Stiftung, gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Im Anschluss an die globale Finanzkrise von 2008 sind Mieten und Wohnungspreise insbesondere in prosperierenden Metropolregionen, Großstädten und Universitätsstädten deutlich gestiegen. Für einkommensschwache Haushalte und zum Teil selbst für Mittelschichten wird es immer schwieriger, bezahlbaren Wohnraum in der Stadt zu finden. Vor diesem Hintergrund analysiert die Konferenz “Wohnen für alle?! Wissenschaftliche Perspektiven auf Architektur, Planung und Politik” die Gründe für die Wiederkehr der Wohnungsfrage und fragt nach möglichen Strategien für eine nicht-profitorientierte Wohnraumversorgung und eine Realisierung bezahlbaren Wohnraums für alle. Explizit soll dabei ein interdisziplinärer Dialog ermöglicht werden, der gestalterische ebenso wie gesellschaftliche Lösungsansätze in den Blick nimmt.

Das zweitägige Programm bringt Beiträge aus Architektur, Geographie, Politikwissenschaften, Soziologie und Stadtplanung zusammen, die in fünf Workshops zu den folgenden Themen diskutiert werden: Globalisierung, Europäisierung und nationale Wohnungspolitiken (1), Kommunale Strategien für bezahlbaren Wohnraum (2), Architektur, Stadt und bezahlbarer Wohnraum (3), Alternativen für einen nicht-profitorientierten Wohnungsbau (4) und soziale Kämpfe für ein ‘Recht auf Wohnen’ (5).

Am Abend des 12. Mai lädt die Internationale Bauausstellung Thüringen alle Teilnehmer/innen der Konferenz vor Ort in Weimar zu einem IBA Salon ein.

Die Konferenz richtet sich an Wissenschaftler/Innen, Kommunalpolitiker/innen, Praktiker/Innen und Aktivist/Innen wohnungspolitischer Initiativen. Nähere Informationen, sowie Details zur Anmeldung finden sich auf der Konferenzhomepage: http://www.uni-weimar.de/ifeu/wohnen2016. Das Programm zum Download gibt es hier.

Für alle Rückfragen und Hinweise wenden Sie sich bitte an Justin Kadi (justin.kadi@uni-weimar.de).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Beteiligung an unserer Konferenz.
Prof. Dr. Barbara Schönig, Institut für Europäische Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar
Katrin Lompscher, Vorstand Hermann-Henselmann Stiftung

Dr. Sebastian Schipper, Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt a.M
Justin Kadi, PhD, Institut für Europäische Urbanistik, Bauhaus-Universität Weimar

wohnenfueralle_banner

0 comments
Submit comment

Die Kommentare geben nicht die Meinung der AutorInnen dieses Blogs wieder. Wir behalten uns jederzeit vor Kommentare zu entfernen - diesfalls können keine Ansprüche gestellt werden. Weiters behalten wir uns vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen. Wir bitten darum, uns bei Verdacht auf entsprechnde Vorkommnisse zu kontaktieren.