urbaniZm

Ö1 Radiokolleg über aktuelle Stadtentwicklung in Polen

Die erste Folge des Ö1 Radiokolleg am Montag 1.10. unter dem Übertitel  “Smart, Nachhaltig und Inklusiv”, gestaltet von Brigitte Voykowitsch, brachte einen interessanten Einblick in die aktuellen Themen der Stadtentwicklung in Danzig und Warschau. Die anstehende Umnutzung von ehemaligen Industrieanlagen, wie beispielsweise jener Werft in welcher Solidarność gegründet wurde, birgt das Risiko Verdrängungsprozesse anzustoßen. Nach dem Ende des Kommunismus in Polen haben massive Privatisierungen stattgefunden, insbesondere in Warschau herrscht ein regelrechter Bauboom. Doch auch die Zivilgesellschaft fordert in den letzten Jahren verstärkt Mitsprach- und -gestaltungsrechte. Anarchisten und Akademiker bilden hierzu Koalitionen um ihr “Recht auf Stadt” einzufordern.

Die Sendung ist noch bis 7.10. im Webradio abrufbar (Sendung im 9:05). Es war die erste von vier Teilsendungen, in den nächsten drei Tagen folgen die weiteren Teile, bei welchen weitere Beispiele gebracht werden. Die Sendung findet jeweils um 9:05, bzw. eine Wiederholung um 22:15, statt.

0 comments
Submit comment

Die Kommentare geben nicht die Meinung der AutorInnen dieses Blogs wieder. Wir behalten uns jederzeit vor Kommentare zu entfernen - diesfalls können keine Ansprüche gestellt werden. Weiters behalten wir uns vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen. Wir bitten darum, uns bei Verdacht auf entsprechnde Vorkommnisse zu kontaktieren.