urbaniZm

IKEA City

IKEAs Immobilien-Tochterfirma LandProp hat in Londons East End ein 10.5 Hektar großes Areal gekauft, um ein neues Stadtviertel entstehen zu lassen. Der Bau (eines Turms als landmark) hat bereits begonnen, wie dem Independent zu entnehmen ist.Doch viel mehr soll folgen, wie wir auf der Homepage des entstehenden Lifestyle Stadtviertels Strand East sehen können. Man könnte sich fragen: Gab es dort vorher auch schon Menschen und Häuser? Nein, scheint das Designmagazin gizmag mit dieser Bilderstrecke zu sagen, die uns zeigt: “Much of the area to become Strand East was blighted pre-development.” Ein erster Google Search zu Strand East und Gentrification bleibt ergebnislos…

Ach ja und  Hamburg ist auch im Gespräch.

 

4 comments
  1. UrbaniZm says: 15.11.201215.43

    Betül hat uns folgendes dazu geschickt: http://www.architektur-bauforum.at/londons-twist-122331.html

  2. Ulla UrbaniZm says: 19.11.201211.48

    UrbaniZm said:

    Betül hat uns folgendes dazu geschickt: http://www.architektur-bauforum.at/londons-twist-122331.html

    at 15:43 on 15-11-2012
    [Comment imported from blog]

  3. Ulla UrbaniZm says: 19.11.201212.48

    UrbaniZm said:

    Betül hat uns folgendes dazu geschickt: http://www.architektur-bauforum.at/londons-twist-122331.html

    at 15:43 on 15-11-2012
    [Comment imported from blog]

  4. Ulla UrbaniZm says: 20.11.201208.18

    UrbaniZm said:

    Betül hat uns folgendes dazu geschickt: http://www.architektur-bauforum.at/londons-twist-122331.html

    at 15:43 on 15-11-2012
    [Comment imported from blog]

Submit comment

Die Kommentare geben nicht die Meinung der AutorInnen dieses Blogs wieder. Wir behalten uns jederzeit vor Kommentare zu entfernen - diesfalls können keine Ansprüche gestellt werden. Weiters behalten wir uns vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen. Wir bitten darum, uns bei Verdacht auf entsprechnde Vorkommnisse zu kontaktieren.