urbaniZm

Archive

Die Zeit bringt einen spannenden Kurzartikel zur Frage, ob die Politik nicht eingreifen kann in die Aufwärtsspirale der Mieten in deutschen Großstädten. Wenn auch die Analyse der Triebkräfte für Mietsteigerungen etwas kurz ausfällt, der Artikel gibt interessante Anregungen.
Hier der Link: http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-08/mieten-anstieg-kommentar/seite-1

0 comments add comment...

Eine spannende Zusammenstellung von Artikeln über Urbanisierung in China findet sich – frei zum Download – unter dem untenstehenden Link. Die Themen reichen von Migration, Ungleichheit, Armut, und Wohnungsmarkt bis zu allgemeineren Fragen wie der Rolle von “Raum” in chinesischen Städten.

Der Link ist hier: http://eu.wiley.com/WileyCDA/Section/id-812246.html

0 comments add comment...

Ein kurzes Interview mit Saskia Sassen bringt die Schweizer Sonntagszeitung. Sassen nimmt Stellung zum Thema von Protesten im öffentlichen Raum, der Qualität öffentlicher Räume und dem Austausch von stillem Wissen in Städten. Für letzteren gibt sie eine interessante Definition:

Du kannst halb betrunken sein nach einer sehr langen Party mit Freunden und jemandem erzählen, dass du jemanden kennst, der gerade in Ulan Bator ist. Und der andere, ebenso betrunken, denkt sich, das ist vielleicht genau die Person, die ich suche. Die Zone dieses informellen Wissensaustausches ist viel wichtiger als formale Sitzungen.

Das ganze Interview gibt es hier: http://www.sonntagszeitung.ch/fokus/sonntagsgespraech/sonntagsgespraech-detailseite/?newsid=224810

0 comments add comment...

Videos of last month’s conference in Paris on “Urban Marginality and the State” are available via the link below.

Opening keynote by Loïc Wacquant

Speakers included: Loïc Wacquant, Fulong Wu, Tom Slater a.o.

Here’s the link: http://www.advancedurbanmarginality.net/urban-marginality-and-the-state.html

Read More

0 comments add comment...

Eine interessante Karte über Lebenserwartung in London, kartiert entlang der London Tube Lines. Die Unterschiede sind eklatant.

Lives on the Line
by James Cheshire & Oliver O’Brien – UCL CASA

Die Karte gibts hier: http://life.mappinglondon.co.uk/

Einen kurzen Artikel der Daily Mail zum Thema hier: http://www.dailymail.co.uk/health/article-2176556/Interactive-tube-map-reveals-stark-inequalities-London-depending-local-station.html

0 comments add comment...

Deutschlandradio stellt in einem 20-minütigen Beitrag die Frage, was eine sinnvolle Grund- und Bodenpolitik für die Stadt Berlin wäre, und wie langfristig Gestaltungshoheit über den Boden erhalten werden kann.

Gestaltungshoheit oder Grundstücksverkauf – Wie soll Berlin mit seinem Grund und Boden umgehen?

Die dazugehörige Sendungsbeschreibung findet man hier:
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/laenderreport/1814942/

0 comments add comment...

Ein interessanter Artikel in der Süddeutschen zur Frage, wie die neuen städtischen Luxusimmobilien vermarktet werden. Welche Sujets werden verwendet? Welche Themen angesprochen? Und was sagt das aus über die veränderte Rolle von Stadt? Das Thema ist viel umfangreicher als ein kurzer Artikel es abbilden kann, aber als Einstieg ist der Text ganz spannend zu lesen.
Hier der Link: http://www.sueddeutsche.de/leben/gentrifizierung-in-deutschland-wohnst-du-noch-oder-residierst-du-schon-1.1412458

0 comments add comment...

Der Guardian berichtet über eine Studie zu Wohnungsüberbelegung in London und liefert dabei ein paar äußerst interessante Zahlen. Die Wohnungskrise in London ist akut. Jedes vierte Kind lebt in Englands Hauptstadt mittlerweile in einer überbelegten Wohnung. Ein Anstieg um 18 % seit 2008.

Den Artikel gibts hier: http://www.guardian.co.uk/society/2012/jul/12/families-overcrowding-spreads?newsfeed=true

0 comments add comment...

Wer kauft eigentlich die neuen Luxuswohnungen am Wiener Immobilienmarkt? Der Kurier hatte diesbezüglich vor ein paar Wochen ein paar Infos. Hier gehts zum Artikel: http://kurier.at/wirtschaft/4491725-immobilien-wiener-luxus-in-russischer-hand.php

5 comments
  1. roman says: 13.07.201217.06

    Das Grasser Penthouse scheint sich aber noch nicht bewegt zu haben. Vielleicht ist so ein Mietobjekt nicht so attraktiv, wenn man nicht wirklich dort wohnt.

    http://derstandard.at/1341845115963/Grasser-Penthouse-nach-wie-vor-zu-haben

  2. UrbaniZm says: 13.07.201219.08

    roman said:

    Das Grasser Penthouse scheint sich aber noch nicht bewegt zu haben. Vielleicht ist so ein Mietobjekt nicht so attraktiv, wenn man nicht wirklich dort wohnt.

    http://derstandard.at/1341845115963/Grasser-Penthouse-nach-wie-vor-zu-haben

    at 17:06 on 13/07/2012
    [Comment imported from blog]

  3. UrbaniZm says: 13.07.201219.08

    roman said:

    Das Grasser Penthouse scheint sich aber noch nicht bewegt zu haben. Vielleicht ist so ein Mietobjekt nicht so attraktiv, wenn man nicht wirklich dort wohnt.

    http://derstandard.at/1341845115963/Grasser-Penthouse-nach-wie-vor-zu-haben

    at 17:06 on 13/07/2012
    [Comment imported from blog]

  4. Ulla UrbaniZm says: 13.07.201219.08

    roman said:

    Das Grasser Penthouse scheint sich aber noch nicht bewegt zu haben. Vielleicht ist so ein Mietobjekt nicht so attraktiv, wenn man nicht wirklich dort wohnt.

    http://derstandard.at/1341845115963/Grasser-Penthouse-nach-wie-vor-zu-haben

    at 17:06 on 13/07/2012
    [Comment imported from blog]

  5. UrbaniZm says: 04.05.201312.41

    Ulla UrbaniZm said:

    roman said:

    Das Grasser Penthouse scheint sich aber noch nicht bewegt zu haben. Vielleicht ist so ein Mietobjekt nicht so attraktiv, wenn man nicht wirklich dort wohnt.

    http://derstandard.at/1341845115963/Grasser-Penthouse-nach-wie-vor-zu-haben

    at 17:06 on 13/07/2012
    [Comment imported from blog]

    at 19.08 on 13.07.2012
    [Comment imported from blog]

add comment...

Eine Session zum Thema Ungleichheit in lateinamerikanischen Städten im Rahmen des International Congress of Americanists in Wien, nächste Woche.

Wann?

18.07.2012 | 08:00 – 13:30
18.07.2012 | 17:30 – 19:30

Wo?

University of Vienna
Dr.-Karl-Lueger-Ring 1 – renamed “Universitätsring”
1010 Vienna

Latin American cities have historically been unequal cities. However, in recent years there have been produced a series of urban change – as the growth of cities and urban poverty, the shifting of rururban boundaries , the emergence of new ethnical, gender and cultural inequalities, t he internal and external migration, the growing multiculturalism and multi-ethnicity, etc. – that led the discussions and reflections on the struggles, conditions, practices and ways of life in urban centers to be increasingly complex.

This symposium aims to contribute to the debate about these topics. There are welcome proposals that analyses the ways in which social inequalities are constructed and expressed from territorial- urban configurations as well as from the territorial and symbolic boundaries and barriers. Thus, the symposium aims to complicate the understanding of the ways in which exclusion occurs and the conditions of life in different Latin American cities.

More infos:

http://ica2012.univie.ac.at/index.php?id=119880&no_cache=1&tx_univietablebrowser_pi1[swords]=382&tx_univietablebrowser_pi1[backpid]=116622&tx_univietablebrowser_pi1[fkey]=382

0 comments add comment...