urbaniZm

Archive
Tag "Esso-Häuser"

Steffen Jörg, Irene Bude und Olaf Sobczak haben einen Film über die Kämpfe um die Esso-Häuser gemacht:

Der Druck auf die europäischen Großstädte steigt: Alte Häuser werden aufgekauft, luxussaniert oder abgerissen und müssen hochpreisigen Neubauten weichen. Wo die Mieten steigen, profitieren Investor_innen und Eigentümer_innen zulasten der Bewohner_innen. Die Langzeitdokumentation buy buy st. pauli begleitet die Geschehnisse rund um die ESSO-Häuser – zwei Plattenbauten der 1960er auf der Hamburger Reeperbahn, deren Abriss seit 2009 in Planung ist. In zahlreichen Interviews nah an den Bewohner_innen dokumentiert der Film deren Kampf um ihre Wohnungen und steht damit stellvertretend für größere aktuelle stadtpolitische Auseinandersetzungen rund um ein Recht auf Stadt für alle.
http://www.thishumanworld.com/programm_detail.php?id=96

Über zwei Jahre haben Steffen Jörg, Irene Bude und Olaf Sobczak an ihrem Dokumentarfilm über den Abriss der Esso-Häuser gearbeitet[…]. Es ist ein sehr persönlicher Film über eine der wichtigsten stadtpolitischen Auseinandersetzungen der letzten Jahre in Hamburg. Persönlich ist “Buy Buy St. Pauli” nicht nur, weil die ProduzentInnen selbst aus dem kreativen Protestumfeld kommen – in einigen Szenen sind sie sogar zu sehen. Persönlich ist der Film deshalb, weil er so nah an den BewohnerInnen der Häuser dran ist: Sie sind die eigentlichen ProtagonistInnen.
taz, 01.11.2014 – http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=ku&dig=2014%2F11%2F01%2Fa0218

Danach Diskussion:
Kämpfe um das Recht auf Wohnen – Erfahrungen aus Hamburg und Wien
mit: Anna Hirschmann und Irene Bude oder Olaf Sobczak (Regie)
Moderation: Mara Verlic und Justin Kadi

Fr. 5. Dez. 2014 –  18.00
Brunnenpassage – Brunnengasse 71 – 1160 Wien

Eintritt frei!

Im Rahmen des Filmfestival this human world – http://www.thishumanworld.com

Buy Buy St. Pauli – http://www.buybuy-stpauli.de/

0 comments add comment...