Vortragsreihe Gentrifizierung in Wien: Perspektiven aus Wissenschaft, Praxis und Politik

Gentrifizierung ist in den letzten 20 Jahren zu einem der meistdiskutierten Prozesse der europäischen Stadtentwicklung geworden. Ob London, Amsterdam, Stockholm, Kopenhagen, Prag, oder Berlin, innerstädtische Aufwertungsprozesse und Verdrängung werden heute in europäischen Städten unterschiedlicher Größe und Struktur thematisiert. In Wien gab es bis dato noch vergleichweise wenig Aufmerksamkeit für das Thema. Welche Rolle spielt Gentrifizierung in der Wiener Stadtentwicklung? Wie lässt sich der Prozess im spezifischen Wiener Kontext verorten? Welche Formen der Aufwertung und Verdrängung lassen sich beobachten? Und wie reagieren Stadtpolitik, BewohnerInnen und Initiativen auf Gentrifizierung in der Stadt? Die Vortragsreihe bietet erstmals einen breiteren Einblick in das Thema Gentrifizierung in Wien und vereint Perspektiven aus Wissenschaft, Praxis und Politik. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit für gemeinsame Diskussion und Austausch.

 

9.10.
Christoph Reinprecht
Wohnen und die Fragmentierung des Sozialen: Gentrifizierung als Symptom gesellschaftlicher Transformation

Walter Matznetter
100 Jahre Mieterschutz: Ein Instrument zur Steuerung von Gentrifizierung

23.10.
Gerhard Hatz
Mechanismen der Gentrifizierung durch das Programm der „Sanften Stadterneuerung“

Walter Rosifka
Das österreichische Recht als (un)taugliches Mittel, die Verdrängung vieler Haushalte aus den attraktiven Vierteln dieser Stadt zu verhindern?

6.11.
Christian Bunke
Kriminalisierung, Rassismus und Ausgrenzung im aufgewerteten Wien

Christina Liebhart/Camilo Molina/Christoph Reinprecht
Aufwertung ist nicht Schwarz-Weiss. Perspektiven auf den Wandel des Volkert-und Alliiertenviertels

20.11.
Yvonne Franz/Michael Friesenecker
Durchs Reden kommen die Leute zusammen? Kommerzielle Veränderungsprozesse im Stadtteil und deren gemeinschaftsbildende Effekte am Beispiel des 15. Bezirks in Wien

Katharina Hammer/Judith Wittrich
Gentrifizierungsprozesseim öffentlichen Raum: Grenzziehungen und Exklusionsmechanismen

4.12.
Marc Diebäcker
Gentrifizierung und öffentliche Räume. Über das Zusammenspiel von Aufwertung, Sicherheit und Ordnung an urbanen Plätzen

Elke Rauth
Raum zum Leben, Denken, Handeln. Über die Verfügbarkeit von Raum als Basis einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung

18.12.
Lukas Tockner
Was hat die Wohnbauförderung mit Gentrifizierung zu tun?

Ronald Schlesinger
Der Wiener Weg im Mieterschutz

15.1.2019
Roswitha Harner
Verdrängung von Menschen mit niedrigem Einkommen: Der Diskurs zu sozialer Durchmischung aus Perspektive der Wiener Wohnungslosenhilfe

Sarah Kumnig
Widerstand gegen Gentrifizierung: Strategien und Analysen wohnpolitischer Initiativen in Wien

Ort & Zeit für alle Vorträge: „Alte WU“, Augasse 2-6, Hörsaal W3, 17:30
Organisation: Justin Kadi, Mara Verlic
Kontakt: justin.kadi (at) tuwien.ac.at

Die Vortragsreihe wird von der Arbeiterkammer Wien, Abteilung Kommunalpolitik und Abteilung Konsumentenschutz, unterstützt.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare geben nicht die Meinung der AutorInnen dieses Blogs wieder. Wir behalten uns jederzeit vor Kommentare zu entfernen - diesfalls können keine Ansprüche gestellt werden. Weiters behalten wir uns vor Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen. Wir bitten darum, uns bei Verdacht auf entsprechnde Vorkommnisse zu kontaktieren.