Wien

Vortragsreihe Gentrifizierung in Wien: Perspektiven aus Wissenschaft, Praxis und Politik

Gentrifizierung ist in den letzten 20 Jahren zu einem der meistdiskutierten Prozesse der europäischen Stadtentwicklung geworden. Ob London, Amsterdam, Stockholm, Kopenhagen, Prag, oder Berlin, innerstädtische Aufwertungsprozesse und Verdrängung werden heute in europäischen Städten unterschiedlicher Größe und Struktur thematisiert. In Wien gab es bis dato noch vergleichweise wenig Aufmerksamkeit für das Thema. Welche Rolle spielt Gentrifizierung in […]

Ausstellung: Geplündert, verbrannt, geräumt, demoliert. Verschwundene Zentren jüdischen Lebens in Wien

Von 3. September 2018 bis 22. Februar 2019 werden anlässlich des Gedenkjahres in einer Ausstellung im Wiener Stadt- und Landesarchiv die Schicksale einiger verschwundener Zentren jüdischen Lebens in Wien präsentiert. Vor dem „Anschluss“ bestanden in Wien, der drittgrößten jüdischen Gemeinde Europas, circa 600 jüdische Vereine und über 300 Stiftungen. Die Stadt zählte über 20 prachtvolle Synagogen und […]

Mietrechtsreform für wen?

Replik auf DerStandard Kommentar „Böse Zinshaie gegen fiesen Mietadel?“ von 5. August 2018 Justin Kadi Es fehlt an preiswertem Wohnraum. Insbesondere in Wien. Karin Hiltgartner widmet sich dem Thema in einem DerStandard Kommentar. Sie betont zu Recht die Rolle des Mietrechts zur Sicherstellung preiswerten Wohnraums. Vor allem für Wien ist das relevant mit seinen rund […]

Wien – eine Stadt für ALLE?!

1. Juni 201818:00-20:00

Ausgehend vom neuerschienenen Sammelband: Stadt für Alle! Analysen und Aneignungen (https://www.mandelbaum.at/buch.php?id=837) wird am 1.Juni die Frage diskutiert, wie Widerstand auf der Ebene des Städtischen aussehen kann und welche Erfahrungen es dazu bereits gibt. In Städten wird ständig verhandelt, wer dazu gehört und wer nicht, wer Zugang zu Ressourcen hat und wer nicht. Etwa durch rassistische Polizeikontrollen, Ausschlüsse beim sozialen […]

Studienpräsentation: Airbnb und die Auswirkungen auf den Wiener Wohnungsmarkt

23. März 201819:00-21:00

Airbnb ist auch in Wien in den letzten Jahren rasant gewachsen und mittlerweile zu einem wichtigen „Player“ im städtischen Tourismus geworden. Bis zu 10% des Nächtigungsumsatzes werden bereits über Airbnb erwirtschaftet. Anders als bei klassischen Hotels werden auf Airbnb private Wohnungen vermietet. Es kommt zu neuen Konflikten: Wohnungen werden dem regulären Wohnungsmarkt entzogen, Häuser und […]

7 Haushalte pro Tag. Radio Augustin über Zwangsräumungen in Wien

Jeden Tag werden in Wien etwa sieben Haushalte delogiert, die Hälfte davon im Gemeindebau. Betroffen sind aber weit mehr Menschen, wenn man bedenkt, dass der durchschnittliche Wiener Haushalt zwei Personen zählt. Seit einem Jahr ist die „Soziale Wohnungssicherung“ im Gemeindebau aktiv – eine Form der Delogierungsprävention, die versucht Zwangsräumungen abzuwenden. Über Delogierungen und deren Hintergründe ist in […]

Radio dérive zu Airbnb in Wien

TUNE IN: Radio dérive zu Airbnb in Wien. Greta Egle und Lisa Puchner haben sich mit den Autoren Justin Kadi und Roman Seidl über die Erkenntnisse einer gemeinsam mit Leonard Plank an der TU Wien erstellten Studie, sowie die mit dem Plattform-Urbanismus verbundenen Problematiken und mögliche Regulationsansätze unterhalten.. Heute um 17:30 auf Radio ORANGE 94.0 und hier zum […]

Studie zu Wohnleistbarkeit mit methodischen Schwächen

Leistbares Wohnen wird momentan viel diskutiert in Österreich. Die verfügbare empirische Datenlage ist gleichzeitig äußerst mangelhaft. Die Immobilienplatform Immobilienscout24.at hat dieser Tage eine kurze Analyse veröffentlicht (hier), die auch in diversen Medien aufgegriffen wurde (z.B. im DerStandard hier oder in DiePresse hier). Mit aktuellen Zahlen, aber methodischen Schwierigkeiten. Aktuelle Zahlen Der Immobilienscout24 Erschwinglichkeitsindex bildet laut der […]

Regierungsprogramm: was bringt es für MieterInnen?

Das Regierungsprogramm sieht Wohnungseigentum als beste Wohnform an und will es entsprechend fördern. Aber was beinhaltet das Programm für MieterInnen? Gleich zu Beginn heißt es, es soll einen „fairen Interessenausgleich zwischen Mietern und Vermietern geben“. Aber was bedeutet das genau? Hier ein genauerer Blick auf drei geplante Änderungen. (Hier das Regierungsprogramm zum Download, Teil zu Wohnen […]

urbanize! startet diesen Freitag, 6.10. im AzW

Eine spannende Veranstaltungsserie zum Thema Demokratie und Stadt gibt es vom 6.-15. Oktober in Wien, organisiert von dérive – Zeitschrift für Stadtforschung. Wir weisen gerne darauf hin und teilen hier die Ankündigung der Veranstalter zur Auftaktveranstaltung: Festivaleröffnung DEMOCRACitY – Demokratie und Stadt Eröffnung urbanize! Festival und Ausstellung Actopolis mit Subchor Sing-Along, Zeppelin/Bukarest, und #analogposting weiterlesen […]

Neues Buch: Wohnraum für alle?!

Ein neues Buch zur aktuellen Wohnungsfrage. Mit Fokus auf Deutschland, aber auch Wien kommt vor. Mitherausgegeben von Urbanizm-Redakteur Justin Kadi. Barbara Schönig / Justin Kadi / Sebastian Schipper (Hg.) (2017): Wohnraum für alle?! Perspektiven auf Planung, Politik und Architektur. transcript: Bielefeld. Seit Jahren steigen Mieten und Wohnungspreise – vor allem in wachsenden Städten und Regionen […]

ORF-Report: Teures Wohnen

Die dieswöchige Report Sendung widmet sich dem Thema leistbares Wohnen. Unter anderem kommt Walter Rosifka, Mietrechtsexperte der Arbeiterkammer Wien zu Wort. Er erläutert Hintergründe der Wohnungsknappheit in Städten wie Wien. Außerdem geht es um die Wohndrehscheibe der Volkshilfe Wien, die Schlichtungsstelle der Stadt Wien, sowie die Probleme mit dem österreichischen Mietrecht, besonders in Bezug auf […]

Gemeinnütziger Wohnbau: In Intelligenz investieren statt wertvolle Substanz abreissen

Die Grundprinzipien der österreichischen Wohnungsgemeinnützigkeit sind bewährt und anerkannt. Anstatt sie (noch mehr) auszuhöhlen, sollten sie in Zeiten der Wohnungskrise gestärkt werden W. BLAAS, G. GUTHEIL‐KNOPP‐KIRCHWALD, K. HILTGARTNER, L. PLANK „De facto schließt ein gemeinnütziges Unternehmen beim Antrag auf Zuerkennung der Gemeinnützigkeit einen individuellen Vertrag mit den Steuerbehörden der Republik Österreich. Das Unternehmen unterwirft sich […]

Verfassungsgericht wehrt Angriff der Immo-Lobby auf Mietrecht ab. Vorerst.

Der Verfassungsgerichtshof hat die Beschwerde mehrerer Hauseigentümer gegen das österreichische Mietrecht abgelehnt. Konkret ging es um die Möglichkeit, dass in einem größeren Teil des regulierten privaten Mietwohnungssektors Lagezuschläge eingehoben werden dürfen. Bei der Einführung der Regelung Mitte der 1990er Jahre wurden einige Gründerzeitgebiete, vor allem rund um den Wiener Gürtel, ausgenommen. Der Hintergrund waren sozialpolitische Argumente, dass Wohnungen in […]

Skurrile Halbwahrheiten über Wohnen in Wien

von Justin Kadi Ein paar Halbwahrheiten über Wohnen in Wien gefällig? Die Zeitung DieWelt berichtet heute wie Wien die „Traumstadt aller Mieter“ wurde. Hier ist also, so erfährt man, alles wunderschön, architektonisch hochwertig, extrem günstig, gefördert und im öffentlichen Besitz. Ach ja, Segregation von Arm und Reich gibt es in Wien auch nicht. Und nicht […]